Zum Inhalt

Barcode Scanner

Vielleicht haben sich schon einige über die komischen Punkt-Bildchen in meinen Blogpostings gewundert. Es handelt sich dabei um sogenannte QR-Codes, eine Untergruppe von 2D-Codes. Sie sind maschinenlesbar und ersparen lästiges Tippen – mit der richtigen App dafür. Sie ist ein must have.

Codes Lesen

QR-Code des Barcode Scanners
Barcode-Scanner »ZXing« im Android-Market

Die App »Barcode Scanner« lassen sich diese und andere Codes auslesen. Dabei wird die Handykamera einfach auf den Code gerichtet. Die Ausrichtung und Erkennung erfolgt vollautomatisch. Dabei gibt der Barcode Reader gleich an, um welche Art von Code es sich handelt, und welche Informationen in ihm stecken. Außerdem bietet er an, etwas sinnvolles damit zu unternehmen. Bei Links wird er etwa den Browser öffnen (bei Market-Links öffnet sich nach dem Browser direkt der Market). Gibt man ihm einen Code mit Visitenkarte zu lesen, bietet er Anruf, Speichern, Navigation etc. an.

Der Code Reader besitzt die Möglichkeit, die Codearten »QR-Code«, »DataMatrix« und Strichcodes zu erkennen. Wird ein Strichcode gescannt (z. B. eines Produktes), so lässt sich über eine anschließende Google-Suche der übliche Marktpreis bestimmen.

Codes dynamisch erstellen

Möchte man jemandem etwas schicken, etwa eine App oder einen Kontakt, kann bei fehlender Bluetoothverbindung ebenfalls der Barcode Scanner herhalten. Er erstellt aus dem Paketnamen der App einen Code wie oben, aus Kontakten einen Visitenkarten-Code. Damit ist man von Bluetooth unabhängig (und von einer Kamera abhängig).

Bilder vom Barcode Scanner

Und so sieht er bei Benutzung aus.

Weblinks

Published inAndroid-AppsSoftware vorgestellt

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.