Zum Inhalt

Schlagwort: VIM

VI Improved

neovim: vims Nachfolger stellt sich vor

Mein Lieblingseditor, Vim, hat einen Nachfolger. Er heißt neovim und wurde von Thiago de Arruda ins Leben gerufen. Neovim soll viele Schwächen von vim ausmerzen und ihn fit für das 21. Jahrhundert machen.

NeoVim: Logo. Lizenz: MIT, http://goo.gl/AN7zW2.
NeoVim: Logo. Lizenz: MIT, http://goo.gl/AN7zW2.

Vim selbst ist ein Editor, der auf Basis des Unix-Editors vi (engl. visual ~ visuell) enstand. Er gilt als auf allen Unix-Systemen verfügbar und ist – neben Emacs – einer der meistgenutzten Editoren überhaupt. Nach einer steilen Lernkurve ist er ein sehr mächtiges Werkzeug und kann sogar zu einer IDE ausgebaut werden.

VIM: Kompletten Text löschen

Vim + RadiergummiVIM ist ja bekanntlich einer meiner liebsten Editoren. Böse Zungen behaupten ja, VIM (bzw. vi) hätte zwei Modi: Piepen und den Text willkürlich zerstören. Nach einiger Zeit kennt man aber die wichtigsten Kniffe. Teilweise bleiben einem aber die einfachsten aller Tastenkombinationen verborgen. Darum nun ein bebildeter Artikel über das Löschen von Text.