Zum Inhalt

Schlagwort: Ubuntu

Das Betriebssystem Ubuntu ist eine der beliebtesten Linux-Desktop-Distributionen am Markt. Es zeichnet sich durch Einfachheit, Kompatiblität und eigene Wege (Unity) aus, aber gleichzeitig durch einen sehr großen Funktionsumfang (Repository, Paketkompatiblität) sowie durch Themenseiten im Web (etwa Ubuntuusers).

CDs mit abcde rippen

Green AudioBereits vor über zwei Jahren habe ich berichtet, wie man unter Ubuntu (und anderen Linux-Distributionen) seine Musik von CD auf Platte bringt – dieser Vorgang nennt sich auch »CD rippen«. Ronald hat damals schon abcde empfohlen, welches ich auch etwa seitdem nutze. Es handelt sich um ein Terminal-Programm – ist aber erstaunlich einfach zu bedienen. Eine kurze Übersicht und Beispielkonfiguration.

Dropboxordner mit EncFS verschlüsseln

Secured BoxSensible Daten sollten bekanntermaßen nicht in der Dropbox abgelegt werden. Wer dies dennoch tun möchte, sollte diese gesondert verschlüsseln. Damit das nicht für jede Datei einzeln per Hand erledigt werden muss, lassen sich verschiedene Tools einsetzen. Um dabei die Synchronisierung nicht ad absurdum zu führen, habe ich mich für EncFS entschieden.


Blog-Stöckchen: Darum mag ich: Foobar!

Musescore-Logo © musescore.orgChristoph (Linux und ich) hat ein Blog-Stöckchen gestartet. Dabei geht es um das Thema »Darum mag ich: Foobar!« in der Welt des Linux-Desktops, wobei Foobar ein Platzhalter ist. Sein ursprünglicher Beitrag handelt über den Videoplayer Totem. Da dieses hier mein ersten Blog-Stöckchen ist, möchte ich noch auf die Definition von Stefan Waidele verweisen.