Zum Inhalt

Screenshots vom Android-Phone erstellen

Polaroid-Android

Wer zu gewissen Gegebenheiten ein Bildschirmfoto seines Android-Telefones anfertigen möchte, muss erst einmal für die nötige Telefon- oder PC-Grundausstattung sorgen. Viele Blogartikel verweisen auf inzwischen veraltete Apps, umständliche Wege oder sind nur für Windows-PCs gültig. Dieser Artikel zeigt Möglichkeiten unter Linux (Gentoo und Ubuntu) auf, ein Bildschirmfoto anzufertigen.



App, AndroidSDK oder Cyanogenmod-Funktion (native)?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Wege: Eine App für diesen Zweck auswählen, das »Developer Kit« (Entwicklungsumgebung) für diesen Zweck heranziehen, oder die bei einigen Mods eingebaute Funktion nutzen. Im nachfolgenden sind die drei Möglichkeiten näher beschrieben.

Apps

Prinzipiell laufen die Screenshot-Apps nach den zwei gleichen Mustern: Einerseits eine reine App, die (wie bei jeder Android-App) Root-Zugriffsrechte anfordert, um auf andere Apps zugreifen zu können. Andererseits die Kombination aus App und PC-Software – damit hat man aber die Vorteile einer App wieder zunichte gemacht.

Beschränkt man sich also auf erstere Kategorie, bleiben Apps wie »Screenshot« oder »Screenshot It«. Wer root hat, für den sind die Apps sicherlich ganz in Ordnung. Die Musterlösung scheint es mir aber noch nicht zu sein.

Vorteile

  • Immer dabei
  • Daher gut, falls weder PC in der Nähe noch native Unterstützung vorhanden
  • Einfach zu installieren
  • Einfach zu bedienen

Nachteile

  • Funktioniert nur mit gerooteten Telefonen
  • Tastenkombinationen teilweise unglücklich und unmöglich (schon belegt)
  • Bewegung ist nicht aufzunehmen
  • Upload zum PC als weiteren Schritt.

Wie sich bei den folgenden Methoden herrausstellen wird, bietet diese Methode der Bildschirmfotos aus meiner Sicht keinerlei Vorteile gegenüber anderen Methoden. Daher nutze ich sie nicht und habe sie auch noch nie vermisst. Falls ihr noch einen weiteren (möglicherweise entscheidenen) Vorteil bei dieser Methode seht – hinterlasst mir einfach einen Kommentar!

Android-SDK

Im Android-SDK (SDK = Software Development Kit) ist ein Tool dabei, mit dem der Telefonstatus ausgelesen werden kann. Dazu gehört auch der Bildschirminhalt. Vorteil dieser Methode ist die Zuverlässigkeit – es klappt garantiert auf jedem Telefon.

Ist das Android-SDK erst einmal installiert (das ist das »schwerste« an der Übung), so lassen sich Screenshots recht bequem aufnehmen.

DDMS-Tool
ddms: Screenshots aufnehmen

Vorteile

  • »Offizieller« Weg
  • Zuverlässig
  • Telefonunabhängig – klappt auf JEDEM Android-Gerät
  • Unabhängig vom Telefon zu bedienen, so dass auch während eines Wischens fingergesteuerte Animationen und dergleichen aufgenommen werden können.
  • Lockscreen kann aufgenommen werden
  • Betriebssystemunabhängig (PC)

Nachteile

  • PC wird benötigt
  • Etwas schwierigere Installation
  • Debugging-Modus muss aktiviert sein

Mein Standardverfahren für Screenshots. Der PC ist beim Bloggen sowieso angeschaltet, und es ist unkompliziert. Man muss – Debuggingmodus erst einmal eingerichtet – nichts am Telefon aktivieren und kann nach Starten des Tools sofort loslegen.

Nativ

Wer den Cyanogenmod 7 nutzt (ich selbst nutze Elelinux), der hat sicherlich schon im »Auflegen«-Menü den noch recht neuen Punkt »Screenshot« gesehen. Es ist also durch langes Drücken der Auflegentaste und Wählen der entsprechenden Funktion möglich quasi überall im Telefon ein Bildschirmfoto anzulegen. Diese Funktion ist ebenso leicht wie die App zu bedienen, ist bei einem gemoddeten Telefon schon dabei und funktioniert daher auch einfach und zuverlässig.

Cyanogen: Bildschirmfoto im »Auflegen-Menü«
Cyanogen: Bildschirmfoto im »Auflegen-Menü«
Cyanogen: Bildschirmfoto gespeichert
Cyanogen: Bildschirmfoto gespeichert

Vorteile

  • Immer dabei
  • Im System integriert
  • Vernünftige Tastenkombination

Nachteile

  • Modding (inkl. Rooten) muss zuvor durchgeführt worden sein
  • Damit hätte ich den Screenshot vom Ausschalten-Menü nicht erstellen können 😉
  • Keine Einstellungsmöglichkeiten
  • Schwierig bis unmöglich Bewegungen aufzunehmen

Alles in allem ebenfalls eine gute, ausreichende Methode für unterwegs, die keine weitere Software benötigt. Ersetzt bei mir auf jeden Fall die App!

Weblinks

Windows, DDMS

Windows, MyPhoneExplorer

Das AndroidSDK

Published inAndroid-AppsHow Tos

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.