Zum Inhalt

Werbung von Kabel Deutschland abbestellen

Briefumschläge (Werbung von Kabel Deutschland)Bei Kabel Deutschland hatte ich für meinen Umzug einen Internetanschluss bestellt, ihn aber über das Widerrufsrecht wieder abbestellt. Seitdem erhalte ich monatlich eine Werbung von Kabel Deutschland per Post, ob ich nicht doch Kunde werben möchte.

Mit meinem VDSL-Anschluss bin ich aber sehr zufrieden, weshalb ich mich für die Werbung von Kabel Deutschland nicht interessiere. Ich habe also die Werbung abbestellt – erfolgreich. Möchte man keine Werbung von Kabel Deutschland mehr erhalten, muss man gar nicht so viel Aufwand treiben. Das Unternehmen reagiert hier sehr freundlich und professionell.

Was zu tun ist, beschreibe ich in diesem Artikel.

Muster Werbung von Kabel Deutschland widersprechen

Die Werbung von Kabel Deutschland abzubestellen ist ganz einfach. Meine E-Mail stelle ich gerne als Muster bereit. Es genügt also eine einfache E-Mail an Kabel Deutschland mit folgendem Text und seinen Daten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte streichen Sie meine unten angegebene Adresse aus Ihrem Webeverteiler. Ich wünsche keine zukünftigen (Rück-)Werbeversuche per Mail, Telefon, Briefpost oder anderen Medien mehr. Ich bitte daher um Löschung aller von mir gespeicherten Daten gemäß § 28 Absatz 4 BDSG und eine Bestätigung. Vielen Dank!

Adresse:
Max Mustermann
Musterstraße 1a
12345 Musterstadt
Mit freundlichen Grüßen,

Max Mustermann

Der kursiv gesetzte Adressteil ist natürlich durch die eigene Adresse zu ersetzen. Die Mail schickt man dann an kundenservice@kabeldeutschland.de. Man erhält umgehend eine Eingangsbestätigung:

Sehr geehrte(r) Kunde/in,

wir haben Ihre Nachricht erhalten – vielen Dank! Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich – wochentags in der Regel innerhalb von 48 Stunden und am Wochenende innerhalb von 72 Stunden.

Unser Tipp für Sie: Im Kundenportal steht Ihnen Ihr persönlicher Kundenservice rund um die Uhr zur Verfügung! Sie können viele Änderungen sogar gleich selbst vornehmen – melden Sie sich einfach schnell an unter Kundenportal!

Wichtiger Hinweis: Bitte antworten Sie nicht auf diese Nachricht, da diese automatisch versendet wurde. Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Das geht ganz einfach – über unser Kontaktformular unter www.kabeldeutschland.de/kontakt!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kabel Deutschland Service-Team

Der Login im Kundenportal ist natürlich nicht möglich – schließlich ist man ja kein Kunde. Das muss einen aber nicht stören, die E-Mail wird natürlich trotzdem bearbeitet.

Briefe mit Posthorn - Post ist da!
S. Hofschlaeger / pixelio.de

Die Bestätigung per Post

Nur wenige Tage später – lediglich 6 Tage in meinem Fall, inklusive Wochenende, kam die Bestätigung per Briefpost. In dieser war zu lesen:

Ihr Werbewiderspruch gemäß § 28 Absatz 4 BDSG vom 01.01.1970

Sehr geehrter Herr Mustermann,

wir haben Ihren Werbewiderspruch vom 01.01.1970 erhalten und bestätigen Ihnen hiermit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten künftig wunschgemäß nicht mehr für die unten benannten werblichen Zwecke verarbeiten oder nutzen werden.

Im weiteren Text wird noch einmal betont, wie wichtig es für Kabel Deutschland ist, die personenbezogenen Daten der (potentiellen) Kunden zu schützen. Es folgt ein nicht weiter ausgeführter Hinweis auf »einschlägige gesetzliche Bestimmungen«.

Dem Schreiben ist weiterhin zu entnehmen, dass eine Interne Sperrliste gepflegt ist, und folgende Werbung von nun an nicht mehr zugestellt wird:

  • personalisierte Postwerbung
  • Besuche von Handelsvertretern
  • weitere Kontaktmöglichkeiten auf Wunsch

Der Brieftext geht noch um eine Seite weiter – das Wesentliche ist aber gesagt. Ich bin sehr erfreut über das schnelle und unkomplizierte Handeln von Kabel Deutschland, und dass die Mail so klaglos akzeptiert wurde.

Kabel Deutschland wird mir also doch wieder ein bisschen besser in Erinnerung bleiben – denn das Abbestellen der Werbung von Kabel Deutschland war wesentlich einfacher als gedacht und völlig unkompliziert!

Weblinks

 

Published inHow Tos

7 Comments

  1. Danke für die Info. Ich bin seit drei Jahren zufriedener Kunde, bekomme aber dennoch fast monatlich Werbung. Werde es auch mal versuchen.

  2. Anne Glieber Anne Glieber

    Hallo, danke für den Tipp! Hat bei mir super geklappt. Bestätigung ist auch schon da. Hab aber die Antwort von Kabel bekommen, dass deren Mailadresse mittlerweile abgeschaltet wurde. Musste über ihr Kontaktformular gehen. Ging auch problemlos, muss man nur wissen!
    Grüße 🙂 Anne

  3. manuel manuel

    hallo, habe ein anderes problem, habe sachen bekommen wo ich nie dazu gebucht habe und habe eine fette rechnung bekommen sowie die kündigung nun soll ich zahlen obwohl ich die sahcen weg geschickt habe nun sagte mir die gesellschaft ich solle ein widerspruch schreiben. nun weis ich aber nicht wie ich weiter verfahren soll. bitte hier um hilfe. danke in vorraus.

  4. Naja … seitdem kommt die Werbung bei uns nicht mehr an unsere Namen, sondern an „Die Bewohner des Hauses …“. Das ist dann rechtlich nicht mehr personenbezogen und insofern vom Widerspruch nicht erfasst.

    • Benjamin Marwell Benjamin Marwell

      Richtig. Aber die käme ja zusätzlich. Insofern hat es etwas gebracht.

      Tipp: Aufkleber an den Briefkasten: „Keine anonyme Werbung“ o.ä.

  5. Du hast „Webeverteiler“ anstatt „Werbeverteiler“ in dem Brieftext geschrieben.  😉

  6. Gisela Blasy Gisela Blasy

    Keine Werbung mehr an meine Adresse ich habe mit Kabeldeutschland keine Verbindung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.