Zum Inhalt

Bens IT-Kommentare Posts

Über den Sinn von DSL-Splittern

Vor einiger Zeit habe ich – ohne Probleme – bei Bekannten den DSL-Splitter ausgebaut. Grund waren gelegentliche Verbindungsabbrüche und Phantomklingeln von DECT-Telefonen an der Fritz!Box. Auch wenn das Phantomklingeln erst durch eine Neuanmeldung behoben wurde, wunderte ich mich über den Splitter am rein digitalen Anschluss, den htp verkauft. Als ich nun auf den Splitter-Artikel von Stefan Betz aufmerksam geworden bin, wollte ich einmal bei den Anbietern htp, easybell, Telekom und Vodafone nachfragen, ob dort das Entfernen aktiv empfohlen wird.

neovim: vims Nachfolger stellt sich vor

Mein Lieblingseditor, Vim, hat einen Nachfolger. Er heißt neovim und wurde von Thiago de Arruda ins Leben gerufen. Neovim soll viele Schwächen von vim ausmerzen und ihn fit für das 21. Jahrhundert machen.

NeoVim: Logo. Lizenz: MIT, http://goo.gl/AN7zW2.
NeoVim: Logo. Lizenz: MIT, http://goo.gl/AN7zW2.

Vim selbst ist ein Editor, der auf Basis des Unix-Editors vi (engl. visual ~ visuell) enstand. Er gilt als auf allen Unix-Systemen verfügbar und ist – neben Emacs – einer der meistgenutzten Editoren überhaupt. Nach einer steilen Lernkurve ist er ein sehr mächtiges Werkzeug und kann sogar zu einer IDE ausgebaut werden.

Ungewollte Android-App verstecken – so gehts

Wer ein neues Smartphone mit Android kauft, bekommt dazu oftmals sogenannte Bloatware – vorinstallierte Android-Apps, die nicht gelöscht werden können und auch ungewollt sind.

Dropbox verstecken: Header-TeaserWährend Südkorea diese nun verbietet, gibt es noch zahlreiche Telefone im Umlauf, die solche Apps noch vorinstalliert haben. Löschen kann man sie tatsächlich nicht ohne root – aber man kann in nur fünf Schritten die ungewollten Android-Apps verstecken.

OpenSSL auf dem Raspberry Pi aktualisieren

Derzeit ist der Heartbleed-Bug ja in aller Munde. Es geht darum, dass eine OpenSSL-Sitzung ihren Key preisgeben könnte. Damit wären rückwärtig alle mitgeschnittenen Datenpakete abhörbar. Heise bezeichnet ihn sogar als SSL-GAU.

Heartbleed Website
Heartbleed Website

Der Raspberry Pi ist ein sehr beliebter Mini-Server. Auch auf diesem laufen viele Dienste, die OpenSSL nutzen (u.a. für https) und daher vom Herzbluten (engl.: Heartbleed) betroffen sein könnten. Das Aktualisieren geht zum Glück ganz einfach – wie auch unter Debian.

Lizenz für Blogartikel: Creative Commons

Wer einen Blog betreibt, steht irgendwann vor der Frage: Unter welche Lizenz stelle ich meine Artikel? Ein guter Blogartikel hat eine mit Bedacht gewählte Lizenz. Dies kann entscheidend zur Akzeptanz des Blogs beitragen, zumal andere Autoren selbst bei langen Zitaten keinen Urheberrechtsverstoß befürchten müssen.

Lizenzen: Wer darf was unter welchen Bedingungen?
Lizenzen: Wer darf was unter welchen Bedingungen?

Hintergrund war der oben Verlinkte Artikel über gute Blogartikel. Der Kommentar von Baumschubbser war für mich Anlass, diesem Thema einen eigenen Artikel zu Widmen: Welche Lizenz für Blogartikel ist die richtige?

GMX Freemail mit GMail im Vergleich

E-Mail / Text Message / SMS BildGMX verwendet seit jeher ein Webinterface, welches möglichst viele Informationen auf einmal darbieten möchte. Web.de geht ähnliche Wege. Google hingegen versuch im GMail-Webinterface, die E-Mail in den Vordergrund zu stellen. Dieser Artikel soll einen neutraleren Standpunkt zu meinem vorigen Artikel über GMX Freemail haben.

Welche Auswirkungen das auf die Dienste von GMX Freemail und web.de im Vergleich zu GMail (Google Mail) hat, lässt sich im folgenden Artikel nachlesen. Außerdem wurden in den Vergleich Yahoo und web.de mit aufgenommen. Yahoo scheint ein besonders interessanter Kandidat zu sein, da das Unternehmen derzeit von Marissa Meyer umgebaut wird.

Gute Blogartikel: Was macht sie aus?

Auf dem Blog 1001erfolgsgeheimnisse.com läuft gerade die Blogparade mit dem Namen Was macht richtig gute Blogartikel aus?. Da ich bereits seit fünf Jahren blogge und zwischendurch auf einige Artikel mehrere zigtausend Besucher ziehen konnte, möchte ich gerne ein paar Gedanken dazu aufschreiben.

Die Gedanken dazu haben praktischerweise auch viel mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung zu tun – das Wechselspiel zwischen Lesefreundlichkeit und Ranking möchte ich hier auch einmal ansprechen.

Feder_1 by Claudia Rothe / pixelio.de - Blogartikel schreiben
Claudia Rothe / pixelio.de.

SEO: Rechtschreibfehler wirken sich auf Ranking aus!

Lupe: SuchmaschinenWie seo-united berichtet, wirken sich Rechtschreibung und Grammatik – und damit auch Rechtschreibfehler – auf das Ranking einer Seite bzw. eines Beitrages aus. Damit könnte man behaupten, dass Rechtschreibung sich sogar mehr oder weniger auf die Einnahmen bezieht.

Die Auswirkungen können gravierend sein. Eine Studie ist nicht bekannt. Aber ein interessantes Szenario zeigt dieser Artikel im folgenden auf.