Zum Inhalt

Graues Unity: Design wird nicht geladen

Grauer Ordner in GnomeWer einen betagten Rechner sein Eigen nennt und sich an Unity versucht, kann sein graues Wunder erleben: Das schwarze Design wird nicht nachgeladen. Schuld ist ein Einstellungsdienst, der sich aber auch nachstarten lässt. Dieser hässliche Bug lässt sich aber schnell im laufenden Betrieb beseitigen.

 

Man erkennt das Problem relativ leicht, da es so „hässlich“ ist. Unity ist auch nicht für eine GTK+-Engine ohne Design/Theme ausgelegt. Das ist auch das eigentlich Problem: Das Theme wird nicht geladen. Wie es bei mir aussieht, möchte ich eben an Hand eines Bildschirmfotos darbieten:

graues Unity ohne Theme
graues Unity

Abhilfe ist schnell zur Hand. Der verantwortliche Dienst heißt „GNOME settings daemon“ und muss nur neu gestartet werden. Damit Nautilus die Änderungen übernimmt, wird der Dateimanager ebenfalls beendet.

 

Published inHow Tos

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.