Zum Inhalt

Bilder aus ogg-Vorbis entfernen

Auf meinem Handy möchte ich keine Bilder in jeder Datei haben, es genügt das Bild einmal als  AlbumArt.jpg  zu hinterlegen. Das Entfernen aus mehreren Dateien ist – wenn man die richtigen Tools kennt – trivial:

Danach geht man in einen Ordner und führt folgenden Befehl aus:

Das war es. Bei mir sind die Dateien jetzt fast 75 % kleiner! 🙂

Published inMobileMusik

2 Comments

  1. Grossvater, warum hast Du so grosse Bilder?!? 🙂

    Statt sed wuerde ich den kleinstmoeglichen Hammer nehmen, bei mir saehe das so aus:

    vorbiscomment -l "$1" | grep -v COVERART | vorbiscomment -w -c /dev/stdin "$1"

    Abhaengig davon wie vorbiscomment arbeitet (Stichwort: gleichzeitig lesen und schreiben) kann das allerdings auch schiefgehen, notfalls muss man dann erst in eine temporaere Datei schreiben und die moven.

    Ich habe bei mir alle Musikstuecke auch sauber mit Cover getaggt, allerdings nur in 300×300 Pixeln. So ist das nicht der riesige Overhead.

    • Ben Ben

      Hallo Ronald,

      danke für den Tipp. Da hab ich irgendwie nicht dran gedacht – und ja, es funktioniert einwandfrei!

      Die großen Bilder bringen mir die verschiedenen Audioplayer in die Quell-.mp3-Dateien, oder vielleicht war es auch soundconverter. Aber für das Handy genügt einmal ein Bild 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.