Zum Inhalt

Android-Podcasting mit »dailyme«

"Videocast"-Logo by Andreas Prinz.Podcasting ist ein Wort, das in aller Munde ist. Dabei geht es um das Abonnieren von Text, Musik oder Videos mit einem geeigneten Programm. Für Android hat sich eine intelligent agierende App ihren Weg in die Bestlisten gemausert: dailyme. Sie nimmt dem Benutzer viele lästige Aufgaben ab und arbeitet intelligent im Hintergrund.
Wie sie aussieht, und wofür man diese App einsetzen kann.

Videogenuss mit Hindernissen

Besonders praktisch ist es, sich neue Podcasts unterwegs anzugucken. Dabei gibt es nur ein Hindernis: Die immer noch relativ großen Videos erst einmal auf das Mobilgerät zu bekommen. Praktisch wäre es, diese schon zu Hause auf das Smartphone zu spielen. Aber wer denkt da schon dran?

Smarte Automatik

QR-Code für dailyme im Android-Market
QR für dailyme

Eine gute Idee hatten hier die Macher von »dailyme«. Hier gibt man seine Lieblingsabonnements aus einer vorgegebenen Liste an, die bereits einige interessante Quellen enthält: Von Daily Soap Operas über Wissenschaus bis hin zum Zeichentrick ist an sich alles dabei. Hat man sich die Videos ausgewählt, startet der Download der aktuellen Folgen – aber mit Einschränkungen. Bedingung ist eine Akkuladung über 50 %, sowie ein erreichbares WLAN. Ohne das WLAN könnte der Ladevorgang langwierig und teuer werden, und etwas Akkuladung soll ja auch für das Anschauen der bewegten Bilder noch übrig bleiben.

Bedienung

Viel zu bedienen gibt es nach der Einrichtung nicht mehr. Das Abonnement wird über die Schaltflächen „Einschalten“ bzw. „Ausschalten“ gesteuert. Der Rest geschieht automatisch. Gibt es eine neue Folge, so erscheint ein kleines Icon über der Serie. Dort drückt man dann einfach drauf, und die verfügbaren Folgen werden angezeigt. Ein weiteres Drücken auf die Folge startet dann das Video. Trotz fast überfüllt erscheinedem Bildschirm wurde die Bedienung also recht einfach gehalten.

Auch der Katalog der Sendungen ist einfach zu erreichen: Es wird einfach eine Leiste nach oben gezogen, und es erscheint ein komplett neues Menü. Die Suche hier gestaltet sich auch nicht schwerer als z.&thinspB. im Market. Zudem gibt es immer neue Empfehlungen zu neuen Podcasts.

Bilder

… sagen ja mal wieder mehr als viel Text. Also sollen diese auch mal zu Worte kommen.

Auf den Bildern an Podcasts zu sehen:

Ich finde es erstaunlich, dass hier die öffentlich-rechtlichen Sender so viele gute Podcasts anbieten. Was ich noch vermisse ist das Politbarometer, sowie c’t-TV. Aber praktisch ist es allemale jetzt schon!

Weblinks

Published inAndroid-AppsSoftware vorgestellt

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.